Psychiatrie

  • *Alle Bilder sind ganz unten zu finden*

16.05.2018

Hellu,

Ich bin draußen! Der Klinik Aufenthalt ist abgebrochen. Nach genau 4 Wochen war es zu Ende. Die Therapeuten meinten, es wäre besser, wenn ich gehe. Ich hab gestern zu viel geblufft und bin deswegen halbwegs rausgeflogen. Nehmt euch kein Beispiel an mir! Die Klinik war super. Teils vermisse ich schon die Patienten dort, aber für mich war die Drogen Station eine Katastrophe. Ich kenn mich mittlerweile „gut“ aus was verschiedene Drogen angeht. Wäre ich ein Mensch, der mehr nein sagen könnte, hätte ich die verschiedenen Drogen niemals ausprobiert und genommen. Es war für mich besser zu gehen, bevor ich ganz Abstürze. In meiner Heimat habe ich kein Geld für Drogs etc. Das finde ich gut! Ich möchte wirklich nicht abhängig werden, aber etwas angeboten zu bekommen, wo man weiß, es kann dich fliegen lassen und alle Probleme für den Moment weg zu schalten ist schwierig nein zu sagen. Ich bin ein Kind und damit kann ich nicht umgehen. Ich werde trotzdem nicht aufgeben und es in einer anderen Klinik evtl. Nochmal versuchen. Ich merke trotz allem, dass die 4 Wochen mir gut taten und es meine Stimmungen verändert. Ich streike zwar in Moment gegen meine Anti depressiva Tabletten aber gut das ist was anderes haha. 😂 Ich möchte nur sagen: Stay Strong! Egal was passiert! Auch wenn sie denken, du stehst nie wieder auf dann zeig ihn das ist dein Traum und das was sie haben kannst du auch haben!

 

 

 

 

10.05.2018

Guten morgen Guys!

Der Tag fängt gut an, besser als die letzten Tage. Durch die Drogen und das Selbstverletzen bekomme ich viel Kretik und Kontakt Verluste. Ich darf erst mit meiner Besten Freundin wieder was machen, wenn ich auf die richtige Spur Lande. Das macht die Mutter nur, um ihr Kind zu beschützen, dass weiß ich. In der außen Welt werde ich noch mehr nach unten gedrückt. Ich bekomme Nachrichten, dass andere hoffen, dass ich mein Leben verkacke und ich ein gestörtes Psycho Kind bin. Es tut sehr weh in meiner gebrochenen Seele, so etwas gesagt zu bekommen. Mein schwarzes Loch in der Brust, was einmal mein Herz war, wird größer. Ich akzeptiere die Meinung der anderen und kann sie auch verstehen. Ichlaute es einfach hinnehmen. Auch ich weiß dass ich ein kaputtes Kind bin und mein Leben nicht beschissener sein könnte. Das wieder auf die Reihe zu bekommen, ist so gut wie unmöglich. Anderes Thema. Ich war in der alten Klapse und es war unglaublich. Alte Patientenakten, Bronülen, Tages Ablauf Zettel und alte Kinder Spielzeuge. Ein richtig cooles Lost Place! 🙂 ich muss jetzt wieder rein, von daher bis irgendwann.

 

 

 

 

 

06.05.2018

Moin. 🙂

Alle Patienten außer zwei und ich sind ins Wochenende gefahren. Wir haben es uns gemütlich gemacht. Eine Patientin und ich werden ab morgen wahrscheinlich keinen Ausgang mehr, da wir ein paar Joints geraucht haben haha.😂 Denn einmal in der Woche müssen wir eine Urinprobe abgeben und naja wir waren gestern ein bisschen zu gedröhnt. Ich Versuch länger in der Klinik zu bleiben, damit ich nicht sofort in eine andere Wohngruppe muss. Hier in der Klinik ist es besser als in meiner derzeitigen Wohngruppe. Ich pack hier nochmal ein Bild von meiner Gang rein. PS: Mein Freund ist mit drauf. 😉 Alle Bilder sind ganz unten zu finden.

  • 04.05.2018

Es ist 8:00 Uhr morgens und mir geht es prima. 🙂 Die Sonne scheint und bin mit den anderen Patienten draußen bei der alten Klapse. Meine Zimmer Nachbarin hat mich überredet, dass ich zu den Betreuern gehe und ihnen meine Verletzungen zeige. Ich habe jetzt an beiden Armen Pflaster. Nachher kommt das Jugendamt und dann machen wir einen runden Tisch. Der Vorteil: Ich hab keine Schule. 😉 Die Abschluss Prüfung war easy. Ich habe am Ende der Schreibaufgabe in Deutsch 462 Wörter geschrieben. Ich bin stolz auf mich haha.

Liebe Grüße ☺️

03.05.2018

Heute ist ein mieser Tag. Ich hab lange nichts mehr nichts mehr gepostet was daran liegen kann, dass ich mir heute wieder die Arme auf geschnitten habe und wieder kurz davon mit was zu schmeißen. Die letzten Tage war super, ich lache mehr und fühle mich schon besser, aber trotzdem kann man diese Tage nicht verhindern. Ich hasse mein Köroer, mein Aussehen, meine Stimme einfach alles. Doch niemand versteht das. Um ehrlich zu sein, ja ich habe Angst! Ich bin unerwünscht, dass weiß ich, doch in der Klinik fühl ich mich oft nicht so. Es ist kompliziert. Ich habe Angst ins Heim zu müssen, Angst das mich alle vergessen, Angst nie wieder so zu sein, wie ich mal war. Diese blöden Skills bringen bei mir nichts! Ich will Blut sehen! Dies ist mal ein Eintrag, wo es mir nicht so gut geht. Der nächste wird bestimmt wieder besser. Lg 🙂

16.04.2018

mein erster Tag war in der Klinik ganz okay. Es ist sehr langweilig dort, wenn man keinen Ausgang. bekommt. Mittlerweile an Tag 3 habe ich eine halbe Stunde Ausgang. Ich bin in der geschlossenen Abteilung. Die anderen Patienten sind sehr lustig und ich habe mich mit denen angefreundet. Mir gefällt es dort super. Die Betreuer sind sehr Nett und zum Teil auch albern sie rum. Ich habe zwischenzeitlich auch Kontakt zu meinen Freunden und meinen Klassenkameraden. Ich grüße lieb meinen Klassenlehrer. 🙂  Der Ausgang ist wie Freitheit. Du fühlst dich gleich besser, wenn du an die frische Luft gehst und weißt: Hier gibt es keine verschlossenen Türen. Das Essen dort geht eingentlich voll fit, dich wenn du eine längere Zeit nichts isst bekommst du Riesen ärger Ich Grüße im allgemein meine Klassenkameraden und Lehrkräfte.

21.04.2018

Es ist Samstag und ich habe Wochenends Urlaub. Ich darf nachhause fahren. Sonnst Abend muss ich wieder zurück in der Klapse sein. Die Tage waren super dort. Die Betreuer sind immer noch alle sehr nett. Die anderen Patienten sind meine Freunde geworden und er beschützen uns gegenseitig. Die Psychatrie macht in der geschlossenen Abteilung auch Ausflüge. Wir fahren zum Beispiel demnächst zum Hansapark. Ich habe in der Klapse auch jemand sehr tolles Kennengelernt und verbringe viel Zeit mit ihm dort. Meine Psychologin hat mir am Freitag den Skill-Koffer gezeigt. Eine tolle Allternative zum Selbstverletzen. Ich hätte nicht gedacht, dass es mir dort so toll gefällt. Trotzdem ist vermisst man seine gewohnte Umgebung. Ich habe derzeit 1 Stunde Ausgang und man genießt jede Sekunde in der Sonne.

E020BCEE-AF05-4D04-B7D6-AD8C3A086246

1083DC6B-B325-4C6A-AB90-7426359FCC9F48386346-BB17-498C-AB21-EF98EFE56D08

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s